Mit Schiff und Dampfzug durch Nordholland


Giethoorn – Bauernhöfe ©Marc Venema-123rf.com

Augen auf und genießen! Wer immer nur von Sensation zu Sensation hetzt, verpasst oft das Wesentliche. Auch das Wesen der Niederlande und ihrer Menschen findet man vielleicht weniger in den Grachten Amsterdams oder auf dem Käsemarkt von Alkmaar als in den kleinen Städten und Dörfern, den von unzähligen Kanälen durchzogenen Landschaften und den Begegnungen mit den Menschen die hier ihren Alltag bestreiten.

Kommen Sie mit ins ursprüngliche Holland und erleben Sie fünf authentische Tage voller Höhepunkte, die im Herzen bleiben. Bei einer Kahnfahrt in Giethoorn fühlen Sie sich in frühere Jahrhunderte zurückversetzt, wenn Sie unter Holzbrücken zwischen reetgedeckten Häusern hindurchgleiten. In der Hansestadt Kampen – dem Rotterdam des Mittelalters – stoßen Sie auf Backsteinpracht wie in Lübeck, sogar ein Zwilling des „Holstentores“ bewacht hier den historischen Stadtkern.

Bleiben Sie auch am folgenden Tag noch eine Weile in der Vergangenheit, denn in Hoorn besteigen Sie eine historische Dampfeisenbahn, besuchen mit Medemblik die älteste Stadt Westfrieslands und erreichen mit einer historischen Ijsselmeerfähre Enkhuizen, das Sie zurück in der Moderne willkommen heißt. Die grandiosen Leistungen der Holländer als Wasserbauer „erfahren“ Sie auf Ihrem Rückweg über den gigantischen Houtribdeich, der das Markermeer vom Ijsselmeer trennt und den Hindenburgdamm nach Sylt wie eine Miniaturausgabe wirken lässt.

Große holländische Gartenkunst erwartet Sie schließlich in den 22 ha großen Gärten von Appeltern und im Park des Barockschlosses Palais Het Loo, dem holländischen „Versailles“, dass Sie bei einem Rundgang natürlich auch von innen kennenlernen werden. Jede Wette, nach einer Woche voller unerwarteter Höhepunkte werden Sie Holland lieben wie einen guten Freund.

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Fahrt im modernen Reisebus  

Hotel & Verpflegung

  • 4 Übernachtungen im 4*-WestCord Hotel de Veluwe in Garderen
  • 4x Frühstück
  • 4x Abendessen

Ausflüge & Besichtigungen

  • Ausflug: Giethoorn
  • Tagesausflug Noord-Holland mit Dampfkleinbahn und Bootsfahrt über das Ijsselmeer (beim Reisetermin 18.10. – 22.10.2024 ohne Bootsfahrt über das Ijsselmeer, dafür zusätzliche Zugfahrt)
  • Stadtrundgang in Kampen mit örtlicher Reiseleitung
  • Eintritt Gärten von Appeltern
  • Eintritt und Audioguide für Paleis Het Loo  
  • Kahnfahrt in Giethoorn

Zusätzlich inklusive

  • Kaffee- und Kuchenpause in Giethoorn
  • sz-Reiseleitung

1. Tag: Anreise nach Garderen

Im bequemen Reisebus geht es quer durch Deutschland gen Niederlande. Nachdem Sie die Grenze passiert haben, fällt Ihnen spätestens in Garderen auf, dass die Fenster der Häuser stilvoll dekoriert sind und auf einen Blick ins Wohnzimmer einladen. Herzlich willkommen in den Niederlanden, einem kleinen, schönen Land! In Ihrem Hotel erfolgt der Check-In und dann werden Sie auch schon, wie auch an den Folgetagen, zum Abendessen erwartet.

2. Tag: Giethoorn – Kampen

Heute fahren Sie zunächst nach Giethoorn, wo Sie zu einer Kahnfahrt über die Kanäle erwartet werden. Das autofreie und überaus romantische Wasserdorf Giethoorn schlängelt sich auf einer Länge von acht Kilometern entlang des Dorfkanales und liegt mitten im Naturschutzgebiet De Wieden. Schilfgedeckte Häuser auf Anhöhen und unzählige Kanäle mit charakteristischen Holzbrücken machen diesen Ort unverwechselbar. Zusammen mit dem Nationalpark De Weerribben ist es das größte Tieflandsmoorgebiet in West-Europa. 

Hier in Giethoorn sind Sie auch herzlich zu einer Kaffee- und Kuchenpause eingeladen!

Zum Nachmittag fahren Sie nach Kampen, in der Provinz Overijssel gelegen. Bei einem Stadtrundgang mit einer örtlichen Reiseleitung lernen Sie die Stadt kennen. Kampen ist eine Hansestadt mit jahrhundertelanger Tradition auf den Gebieten Handel und Schifffahrt. Der Reichtum der frühen Geschichte wird auch aus den herrlichen Baudenkmälern in der alten Innenstadt deutlich. So finden Sie in dieser Hansestadt über 500 Baudenkmäler, darunter die Sint Nicolaaskerk, das Gotische Huis, die Stadttore und eine Replik des mittelalterlichen Handelsschiffes ‚De Kamper Hanze Kogge‘.

Nach der Rückfahrt zum Hotel möchten Sie vielleicht bei einem kleinen Spaziergang noch die Umgebung entdecken? Ihr Hotel ist idyllisch gelegen und von viel Grün umgeben. Hier können Sie gemütlich die Natur genießen.

3. Tag: Hoorn – Medemblik – Enkhuizen

Nach dem Frühstück reisen Sie in Ihrem Bus nach Hoorn. Hier beginnen Sie eine kleine Zeitreise. Die Dampflock pfeift. Der Heizer schaufelt Kohle aufs Feuer und los geht die Fahrt mit der historischen Dampfkleinbahn durch das sanfte Nordholland mit charmanten Dörfern bis nach Medemblik. Im ältesten Städtchen Westfrieslands haben Sie Freizeit für einen Bummel durch die historische Innenstadt und den Hafen. Weiter geht es wieder ganz wie in alten Zeiten. Mit dem historischen Fährschiff schippern Sie über das Ijsselmeer nach Enkhuizen. Achtung: Bei unserem Reisetermin 18.10. – 22.10.2024 gibt es keine Schiffahrt, dafür eine zusätzliche Zugfahrt. Von hier geht es wieder im modernen Bus zurück nach Garderen. Die Strecke ist allerdings nicht minder interessant. Sie fahren über den Houtribdeich, der das Ijsselmeer vom Markermeer trennt. Sie genießen eine einzigartige Aussicht: zu beiden Seiten Wasser.

4. Tag: Gärten von Appeltern – Paleis Het Loo

Die niederländische Gartenkultur ist vielen Hobbygärtnern gut bekannt. An diesem Tag können Sie sich Anregungen für Ihren eigenen Garten holen oder einfach den zauberhaften Anblick der tollen Arrangements genießen. Als erstes besuchen Sie die Gärten von Appeltern. „Ein Garten soll den Wohngenuss erhöhen, ein Ort zum Entspannen, Arbeiten und Spielen sein, ein Platz, an dem man gemütlich beisammensitzen und die guten und gesunden Dinge des Lebens genießen kann. Der Garten ist ein erstes Lebensbedürfnis; der Ort, an dem Sie glücklich sind und bleiben.“ – so die offizielle Ausschreibung der Gärten! Ein Spaziergang durch den 22 Hektar großen Park ist ein wahres Erlebnis für die Sinne. Ruhe, Weitläufigkeit und Natur sind Garant für einen herrlichen Ausflug. Am Ende fahren Sie voller Inspirationen und mit einer extra Portion Gartenglück zum nächsten Programmpunkt.

Weiter geht es zum ehemaligen Königsschloss bei Apeldoorn. Über die Kopfhörer des Audioguides begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise durch die möblierten Räume des Schlosses Paleis Het Loo. Die berühmten Parkanlagen stammen aus dem 17. Jahrhundert und beeindrucken durch ihre symmetrischen Formen. Ergänzt durch Springbrunnen und Statuen erinnern sie an die Gärten von Versailles. Die schönste Aussicht genießen Sie übrigens von den umgebenen Böschungen.

Am Nachmittag bleibt Ihnen noch etwas Freizeit, um den schönen Pool Ihres Hotels zu nutzen oder eine kleine Fahrradtour durch das umliegende Naturschutzgebiet zu unternehmen.

5. Tag: Heimreise

Nachdem Sie Meer und Dampfbahnromantik hautnah erlebt haben geht es wieder nach Hause.

Reisecode NL-GA01

Veranstalter

AGB

Formblatt

 

Jetzt buchen!