Teutoburger Wald: Silvester mit Hermann, Wilhelm und dem Rattenfänger


Weihnachtszauber Schloss Bückeburg ©Schloss Bückeburg

Silvester ist doch am schönsten, wenn man kein Dinner for One zu sich nehmen, sondern mit netten Menschen feiern kann. Die gibt es bei sz-Reisen unter den Mitreisenden immer in großer Zahl. Auf dieser ganz speziellen kommen aber noch drei hinzu, die Ihnen den Jahresabschluss unvergesslich machen wollen.

Zum einen Hermann, den seine römischen Freunde auch Arminius nannten und der im Teutoburger Wald einst die Cherusker zum Sieg gegen den Feldherrn Varus führte. Sein Denkmal werden wir ebenso besuchen, wie jenes von Wilhelm, seines Zeichens deutscher Kaiser und an der Porta Westfalica mit einem Ehrenmal gigantischer Größe geehrt. Und dann wäre da noch der Rattenfänger, den wir bekanntlich in Hameln antreffen können. Die Stadt wetteifert mit Paderborn um den Titel der schönsten Fachwerkstadt Westfalens – urteilen Sie selbst, welche Ihnen besser gefällt.

Aber auch die anderen Orte auf unserer Route haben so einiges an Schönheit zu bieten: Bückeburg mit seinem berühmten Renaissanceschloss, die Residenzstadt Detmold mit ihrem stolzen Schloss im Stadtzentrum und Bielefeld, die Stadt, die es einem Gerücht zufolge eigentlich gar nicht gibt. Wir fahren trotzdem hin und überzeugen uns vom Gegenteil, denn schließlich steht dort Ihr geschmackvolles Hotel, in dem wir nicht nur gut wohnen, sondern in der Silvesternacht auch stimmungsvoll ins neue Jahr feiern wollen. Sekt, Berliner und DJ sind bestellt. Fehlen nur noch Sie und je nach Laune ein geöltes Tanzbein. 

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Fahrt im modernen Reisebus

Ausflüge & Besichtigungen
Alle in deutscher Sprache, soweit nicht anders angegeben   

  • 4 Übernachtungen im 3*- superior Brenner Hotel in Bielefeld
  • 4 x Frühstück
  • 3 x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Silvesterfeier im Hotel mit kalt-warmen-Büffet, ausgewählten Getränken (z.B. Wein, Bier, Schnaps, alkoholfrei bis 01:30 Uhr inklusive) und DJ, Sekt sowie Berliner um Mitternacht

Ausflüge & Besichtigungen

  • Ausflüge: Kaiser-Wilhelm-Denkmal, Bückeburg und Hameln, Paderborn und Externsteine, Hermannsdenkmal und Detmold
  • Stadtführung: Paderborn mit örtlicher Reiseleitung
  • Eintritt und Führung: Schloss Bückeburg
  • sz-Reiseleitung

 

1. Tag: Anreise – Porta Westfalica

Freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Silvesterfahrt in den Teutoburger Wald. Auf dem Weg zu Ihrem Hotel legen Sie einen Zwischenstopp am „Tor zu Westfalen“ ein. Freuen Sie sich auf einen Besuch des berühmten Kaiser-Wilhelm-Denkmals auf dem Wittekindsberg an der Porta Westfalica. Das 88 Meter hohe Nationaldenkmal, das dem König von Preußen und Deutschen Kaiser, Wilhelm I., gewidmet wurde, empfängt nach einer umfassenden Restaurierung und modern eingerichtetem Besucherzentrum seit 2018 wieder seine Gäste. Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter können Sie den einmaligen Rundblick auf die norddeutsche Tiefebene und das Weserumland genießen oder die im Ringsockel des Denkmals befindliche Ausstellung mit riesigen Panorama-Fenstern besuchen. Im Anschluss reisen Sie weiter nach Bielefeld, wo Sie ihr Urlaubshotel herzlich Willkommen heißt.

2. Tag: Schloss Bückeburg – Hameln

Heute unternehmen Sie zunächst einen Ausflug in die alte Residenzstadt Bückeburg und besuchen das berühmte Schloss, das mit 700 jähriger Traditionen seine Besucher verzaubert. Historische Prunkräume, eine weitläufige Parkanlage und das größte private Mausoleum der Welt mit goldener Kuppel gehören zum glanzvollen Schlossensemble. Tauchen Sie ein in eine traditionsreiche Vergangenheit und lassen Sie sich bei einer Führung durch das Schloss von der Geschichte beeindrucken. Anschließend führt Sie Ihre Fahrt weiter in eine bekannte Stadt, in der der Rattenfänger zu Hause ist. Bei Ihrem Besuch werden Sie feststellen, dass Hameln ein ganz besonderes Schmuckstück ist. Nutzen Sie Ihre freie Zeit vor Ort, um die eindrucksvolle Altstadt mit ihren Weserrenaissance- und Fachwerkhäusern und den kleinen, geheimnisvollen Gassen zu erkunden.

3. Tag: Paderborn – Externsteine – Silvesterfeier im Hotel

Den letzten Tag des Jahres beginnen Sie mit einer Fahrt in die Universitätsstadt Paderborn. Die junge und lebendige Stadt bietet eine hohe Lebensqualität und überrascht seine Besucher mit einer attraktiven Innenstadt, zahlreichen Sehenswürdigkeiten und romantischen Gassen. Hier werden Sie bereits von einem örtlichen Reiseleiter erwartet, der Sie mit auf einen Rundgang durch die sehenswerte Innenstadt nimmt. Ihr Weg führt Sie unter anderem vorbei an liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, bedeutenden Kirchen bis zum berühmten Drei-Giebel-Rathaus. Eine Besonderheit sind die rund 200 Paderquellen unterhalb des Doms. Später fahren Sie weiter in die Region Lippe zu einem außergewöhnlichen Wahrzeichen. In Horn-Bad Meinburg bestaunen Sie bei einem kurzen Zwischenhalt gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter die einzigartigen Externsteine, die auch gern als das „Stonehenge des Teutoburger Waldes“ bezeichnet werden. Die rund 40 Meter in die Höhe ragende Felsformation sind ein bekanntes Naturdenkmal und zu jeder Jahreszeit anschaulich. Die umliegende Parkanlage mit See verwandelt das Naturschutzgebiet in einen mystischen Ort, der ein einzigartiges Fotomotiv darstellt. Am Abend können Sie sich auf die Silvesterfeier im Hotel freuen. Bei unterhaltsamer Musik mit DJ, leckerem Büfett und DJ feiern Sie gemeinsam in das neue Jahr.

4. Tag: Hermannsdenkmal – Detmold

Den Neujahrstag beginnen Sie nach dem gemeinsamen Frühstück mit einem Ausflug zu einem besonderen Ziel der Region. Auf der 386 Meter hohen Grotenburg in Hiddesen, südwestlich von Detmold, ragt das beeindruckende Hermannsdenkmal weit über die umliegenden Wälder. Es wurde 1875 zur Erinnerung an die Schlacht im Teutoburger Wald im Jahre 9 nach Chr. unter dem Germanenanführer Hermann der Cherusker errichtet und zählt seitdem als höchste Statue Deutschlands. Nach einem ca. 200m langen Fußweg auf dem historischen Pflaster erreichen Sie das Denkmal. Für einen atemberaubenden Ausblick über den Teutoburger Wald eignet sich ein Aufstieg über die Wendeltreppe (100 Stufen) zur Panoramaplattform (gegen Aufpreis, Zahlung vor Ort, witterungsbedingte Änderungen mgl.). Wer nicht so hoch hinaus möchte, kann das großflächige Waldgebiet um das Hermannsdenkmal für einen Spaziergang nutzen. Im Anschluss reisen Sie weiter in die schöne Kulturstadt Detmold. Die ehemalige Residenzstadt lädt zum Verweilen und Entdecken ein. Das Landestheater, die Hochschule für Musik sowie viele weitere Sehenswürdigkeiten prägen das Stadtbild. Ein Highlight von Detmold ist definitiv das Fürstliche Residenzschloss. Nutzen Sie Ihre freie Zeit zum Beispiel, um an einer Führung durch die Räumlichkeiten teilzunehmen (geg. Gebühr, Zahlung vor Ort).

5. Tag: Heimreise

Nach vielen Eindrücken und Erlebnissen zum Jahreswechsel in der schönen Urlaubsregion Teutoburger Wald reisen Sie heute wieder zurück in die Heimat.

Reisecode DE-BI05

Veranstalter

AGB

Formblatt

 

Jetzt buchen!